top of page

Modell "Drehschütte"

Aktualisiert: 2. Mai 2022



Das geometrisch interessante Objekt dient - wie im Bild ersichtlich - zur Aufbewahrung und Darbietung von Waren. Es ist aus stabiler Wellpappe gefertigt und grafisch gestaltet. Der Schüttraum oben hat die Gestalt einer quadratischen Pyramide, deren Mantelflächen sich nach unten fortsetzen. Der Fuß ist eine symmetrisch liegende Pyramide. Das Überraschende an dem Objekt ist die Tatsache, dass es sich (auf zwei Arten) eben zusammenlegen lässt. Wird die Drehschütte also nicht benötigt, legt man sie platzsparend zusammen und sie nimmt nicht viel Raum ein.


Im GZ-Unterricht lässt sich eine verkleinerte Variante der Drehschütte herstellen (siehe Arbeitsblatt mit Anleitung). Dazu verwendet man stärkeres Papier, am besten Zeichenblätter oder dünnen Zeichenkarton. Für die vier Rechtecke, aus denen das Objekt aufgebaut ist, hat sich eine Größe von etwa 20 cm x 10 cm bewährt.

Das Modell kann - vor dem Zusammenbau - ästhetisch gestaltet werden und beispielsweise für das Aufbewahren von Schreibtischutensilien (Radiergummi, Büroklammern etc.) Verwendung finden.


Anleitung Drehschütte neu
.pdf
Download PDF • 406KB

Schulstufen:


Die Arbeit ist für die 7. oder 8. Schulstufe gut geeignet.


Zeitrahmen und Material:


Das Modell lässt sich in einer Unterrichtseinheit gut anfertigen. Für eine etwaige grafische Gestaltung ist eine weitere Einheit einzuplanen.

Außer den Zeichengeräten werden an Materialien zwei Zeichenblätter im Format A4 (oder dünner Zeichenkarton in entsprechender Größe), eine Schere (oder ein Papierschneidmesser) sowie Klebstoff benötigt. Für die grafische Gestaltung sind Farbstifte zweckmäßig.


56 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page